Susanne Grave
Praxisinhaberin

Nach meinem Examen an der Logopädieschule Straubing konnte ich als Angestellte viele wertvolle Erfahrungen im Bereich der Erstversorgung von Patienten im Krankenhaus und auf der geriatrischen Rehabilitation sammeln. Schwerpunkt meiner Arbeit war zu dieser Zeit die Therapie von Akutpatienten, geriatrischen Patienten sowie Patienten aus der HNO-Praxis. Gerade die Zusammenarbeit am Patienten mit Ärzten und Ergo-/Physiotherapeuten und Pflegepersonal empfinde ich seitdem als sehr bereichernd und erfolgreich.

Weil zum Erfolg einer Therapie viele verschiedene Faktoren beitragen, lege ich auch in meiner eigenen Praxis großen Wert auf die Transparenz der Therapie für Patienten und Eltern bzw. Angehörige. Zu diesem Zweck führe ich regelmäßig Beratungsgespräche und wir legen ein individuelles Therapieheft bzw. einen Übungsordner an. Sofern nötig und vom Patienten erwünscht, finden darüber hinaus Besprechungen mit anderen Therapeuten und Erziehern/Lehrern statt, um die Übernahme der Therapieinhalte in den Alltag so gut wie möglich sicherzustellen. Da sich ein Mensch nicht nur auf seine sprachlichen Fähigkeiten reduzieren lässt, erfolgt jede Therapie grundsätzlich unter ganzheitlichen Gesichtspunkten.
Inzwischen habe ich mein Repertoir erweitert und mich zur diplomierten Legasthenietrainerin (EÖDL) weitergebildet. Somit biete ich nun auch Trainings nach der AFS-Methode für Erwachsene wie auch Kinder mit Legasthenie oder Lese-Rechtschreib-Schwäche an. Grundlage hierfür ist die Erstellung eines pädagogischen Gutachtens, das ebenfalls von mir ausgestellt werden kann.
Nicht zuletzt halte ich regelmäßige Fortbildungen für selbstverständlich, um Ihnen eine qualitativ hochwertige Behandlung jeder Störungsart garantieren zu können.