Behandlungsfelder Sprachstörungen bei Erwachsenen

Störungen der Sprache nach Abschluss des Spracherwerbs nennt man Aphasien. Sie treten meist in Folge eines Schlaganfalls oder einer anderen Schädigung des Gehirns auf. Charakteristisch sind Wortfindungsschwierigkeiten, fehlerhaftes Aussprechen von Wörtern, fehlerhafte Grammatik, Sprachverständnisstörungen und im schwersten Fall Reduktion der Sprache auf einige wenige Floskeln oder Laute. Die Schriftsprache kann gleichermaßen gestört sein, ebenso das Rechnen.